+49 69 247 49 52 - 40
·
barbara.plato@notar-ra-plato.de
·
Mon - Fr 09:00-18:00 Uhr – Termine nach Vereinbarung
Rechtsanwältin und Notarin

Barbara Plato

Ihr Anliegen interessengerecht umzusetzen, ist mein erklärtes Ziel. Wichtig ist für mich deshalb der offene Gedankenaustausch zwischen Ihnen und mir. Teilen Sie mir offen Ihr Anliegen und Ihre Beweggründe mit, und ich werde in Abstimmung mit Ihnen eine interessengerechte Lösung für Sie erarbeiten.

Der Anfang ist der wichtigste Teil der Arbeit.

Platon (427 v. Chr. – 347 v. Chr.), griechischer Philosoph

Tätigkeits­spektrum

Grundstücks­angelegenheiten

  • Immobilienkaufverträge,
  • Schenkungs-/Übergabeverträge
    (z. B. im Rahmen einer vorweggenommenen Erbfolge),
  • Aufteilung von Grundstücken in Wohnungs- bzw. Teileigentum
  • Erbbaurechtsbestellungen,
  • Dingliche Grundstücksbelastungen:
    z. B. Bestellung von Grundpfandrechten (Grundschulden, Hypotheken),
    (Grund-)Dienstbarkeiten (z. B. Nutzungsrechte, Wohnungsrecht, Nießbrauch)

Erbrechtliche Fragestellungen

  • Testamente und Erbverträge,
  • Erbauseinandersetzungen,
  • Erb- / Pflichtteilsverzichte,
  • Erbscheinsanträge / Ausschlagung von Erbschaften

Familienrechtliche Belange

  • Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen,
  • Eheverträge,
  • Trennungs- und Scheidungs­­folgenvereinbarungen,
  • Adoptionen,
  • Sorgerechtserklärungen

Gesellschafts­rechtliche Vorgänge

  • Gründung von (Kapital-)Gesellschaften,
  • Änderung von Gesellschaftsverträgen / Satzungen
  • Veräußerung von Geschäftsanteilen an Gesellschaften,
  • Kapitalmaßnahmen (z. B. Kapitalerhöhung)
  • Umwandlungen
  • Handels-/Vereinsregisteranmeldungen

Was mir wichtig ist und was Sie von mir erwarten können

Den Berufsstand der (Anwalts-)Notare stellen sich viele Menschen immer noch erzkonservativ und trocken, wenn nicht gar „verstaubt“ vor. Der Notar wird oftmals bis heute als der typische „Schreibtischtäter“ gesehen, der sich fernab des alltäglichen Lebens und unter Ausschluss jeglichen Tageslichts in Schriftstücken vergräbt und nichts anderes als Gesetze und schwer verständliche Formulierungen im Kopf hat, die er dann anlässlich einer Beurkundung stundenlang monoton vorliest, um den Zuhörer vor lauter Ehrfurcht erstarrt in dem Bewusstsein zurückzulassen, kein Wort verstanden zu haben. Diese (falsche) Vorstellung gilt es erfolgreich auszuräumen.

Bei mir stehen Sie als Mandant und Ihr Anliegen im Focus meiner notariellen Tätigkeit, die dadurch äußerst abwechslungsreich wird. Denn jeder Mandant ist anders und jedes Anliegen ist anders. Der eine hat bereits vielfältige notarielle Erfahrungen, der andere hat noch nie mit einem Notar zu tun gehabt und braucht ihn vielleicht auch nur ein einziges Mal in seinem Leben. Der Beratungsbedarf ist völlig unterschiedlich, und diesen unterschiedlichen Anforderungen gilt es gerecht zu werden. Genau diese Vielschichtigkeit ist es, die den Notarberuf für mich so attraktiv macht und mir gleichzeitig das Schicksal des typischen „Schreibtischtäters“ erspart.

Die Notartätigkeit macht mich zu einer Art „Allrounder“, denn ich muss mich auf die verschiedensten Lebenssituationen einstellen und dabei gleichzeitig die unterschiedlichsten Rechtsgebiete berücksichtigen: Wer z. B. seinen Nachlass regeln möchte, denkt oftmals gleichzeitig schon über Übertragungsvorgänge zu Lebzeiten nach (etwa aus steuerlichen Gründen). Was hat es für Konsequenzen, wenn ich das Familienheim zu Lebzeiten auf meine Kinder übertrage? Wie stelle ich insbesondere sicher, dass ich in jedem Falle bis an mein Lebensende weiter dort wohnen kann, sollte es in der Familie doch einmal zu Unstimmigkeiten kommen? Wenn ich daneben über Firmenanteile verfüge: Wie vererbe ich denn die und kann ich das überhaupt so ohne weiteres? Und was mache ich, wenn ich mich, z. B. aus gesundheitlichen Gründen, nicht mehr allein um meine Belange kümmern kann? Bin ich dann auf einen gesetzlichen Betreuer angewiesen, den ich vielleicht gar nicht kenne, oder kann ich das auch anders regeln? Dies ist nur ein Beispiel von vielen.

Um Ihr Anliegen interessengerecht umsetzen zu können, ist somit der lebendige Kontakt zwischen Ihnen und mir, sei es im persönlichen Gespräch vor Ort, per Telefon und/oder per E-Mail, unverzichtbar. Nur wenn wir miteinander offen kommunizieren, Sie mir Ihr Anliegen und Ihre Beweggründe mitteilen, kann ich eine interessengerechte Lösung erarbeiten, die im Ergebnis in eine Urkunde eingebettet wird. Der eigentliche Schwerpunkt der notariellen Tätigkeit liegt somit in der lebendigen Vorarbeit (zusammen mit Ihnen), weniger in der Beurkundung selbst. Diese ist das Ergebnis und bildet den krönenden Abschluss. Mein Ziel besteht darin, dass Sie nach der Beurkundung zufrieden mein Büro verlassen und mit dem Gefühl, dass Ihre Wünsche umgesetzt worden sind.

Sprechen Sie mich also gerne jederzeit an und lassen Sie uns beginnen, denn:

Der Anfang ist der wichtigste Teil der Arbeit!

Rechtsanwältin und Notarin

Barbara Plato

2021: Gründung einer eigenen Kanzlei; seither ausschließliche Tätigkeit als Notarin mit den Beratungsschwerpunkten im Vertragsrecht, Immobilienrecht und bei Immobilientransaktionen, im Erb- und Familienrecht sowie im Gesellschaftsrecht

Von 2016 bis 2020: schwerpunktmäßige Tätigkeit als Notarin und ständige Notarvertreterin des Notars Michael Böttcher, Präsident der Notarkammer Frankfurt am Main

2016: Bestellung zur Notarin mit dem Amtssitz in Frankfurt am Main

2015: Notarielle Fachprüfung

Ab 2007: Rechtsanwältin in der Kanzlei Böttcher Bruch Schütze in Frankfurt am Main mit Tätigkeitsschwerpunkt im notariellen Bereich (Unterstützung des Notars Michael Böttcher, unter anderem im Rahmen von Notarvertretungen)

Ab 2002: Rechtsanwältin in der damaligen Kanzlei Dr. Wolfgang Müller & Kollegen in Frankfurt am Main mit Tätigkeitsschwerpunkt im Vertragsrecht

2002: Zulassung als Rechtsanwältin in Frankfurt am Main

2001: Zweites juristisches Staatsexamen

1999: Erstes juristisches Staatsexamen

 

Studium der Rechtswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität
in Frankfurt am Main

Schulausbildung in München und Frankfurt am Main

Geboren 1973 in Köln

Nicht weil es schwierig ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwierig.

Sokrates (469 v. Chr. – 399 v. Chr.), griechischer Philosoph

Kontakt

Konsultieren Sie mich direkt :
+49 69 247 49 52 – 40

  • barbara.plato@notar-ra-plato.de
  • Montag – Freitag 09:00-18:00 Uhr
    Termine nach Vereinbarung
  • Tel: +49 (0) 69 / 247 49 52 - 40
    Fax: +49 (0) 69 / 247 49 52 - 41

Sie finden mich in Frankfurt am Main in unmittelbarer Nähe der Bockenheimer Warte wie auch des Palmengartens.

Parkplätze: Direkt vor der Kanzlei

Mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichen Sie das Büro wie folgt:
U-Bahn-Linien U4, U6 und U7 (Haltestelle Bockenheimer Warte)
Bus-Linien 50, 75, M32 und M36 (Haltestelle Bockenheimer Warte)
Straßenbahn-Linie 16 (Haltestelle Bockenheimer Warte)

Ausserhalb der Bürozeiten

Kontaktformular

Sie haben Fragen oder Anregungen? Füllen Sie das unten stehende Formular aus.

Gerne setze ich mich mit Ihnen in Verbindung.